Datenschutzerklärung

Mit der nachfolgenden Erklärung kommen wir unserer gesetzlichen Informationspflicht nach und informieren Sie über die Speicherung von Daten, die Art der Daten, deren Zweckbestimmung sowie unsere Identität. Wir benachrichtigen auch über die erstmalige Übermittlung und die Art der übermittelten Daten.

1. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Dies sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. So etwa Name, Post-Adresse, E-Mail Adresse aber auch Nutzungsdaten wie die IP-Adresse eines Computers.

2. Automatische anonyme Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung / Einsatz von Cookies

Jedes Mal, wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden durch den auf Ihrem Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Smartphone) installierten Internet-Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile, also einer Protokolldatei, gespeichert. Folgende Daten werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • Browsertyp und -version
  • Betriebssystem Ihres Endgeräts
  • Referer URL (Quelle eines Links) bzw. anfragende Domain,
  • IP-Adresse (Hostname des benutzten Rechners), Geräte-ID oder individuelle Geräte-Kennung und Gerätetyp sowie Name des Access-Providers
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Name der abgerufenen Datei und übertragene Datenmenge sowie Datum und Uhrzeit des Abrufs samt Meldung über den erfolgreichen Abruf
  • Ihre Browser-Verlaufsdaten sowie Ihre standardmäßigen Weblog-Informationen

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Wir verwenden diese Daten, um eventuelle technische Störungen und/oder Missbräuche unserer Website analysieren und beseitigen zu können.

    Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO (Interessenabwägung – basierend auf unserem berechtigten Interesse, diese Website soweit möglich ohne technische oder andere Störungen betreiben zu können, Ihnen einen reibunglsosen Verbindungsaufbau sowie die komfortable Nutzung unserer Webseite gewährleisten zu können und Auswertungen der Systemsicherheit und -stabilität vornehmen zu können).

    Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Zunächst einmal dient ein Cookie dazu, Informationen über Ihren  Besuch zu speichern. Beispielsweise, ob Sie der Anzeige von Videos oder Online-Landkarten zugestimmt haben. So müssen Sie diese Einstellungen nicht jedes Mal aufs Neue vornehmen.

    Die Cookies unserer Webseiten erheben keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

    Bei den meisten Webbrowsern ist es durch die „Einstellungs-Funktion“ in der Menüleiste möglich, eine Einstellung zu wählen, so dass Ihr Browser zukünftig keine neuen Cookies akzeptiert oder bereits erhaltene Cookies ausschaltet. Hierdurch kann es jedoch zu Beeinträchtigungen einzelner Funktionen der Internetseite kommen. Möchten Sie die Verwendung von Cookies dennoch reduzieren, so ist sicherzustellen, dass jeder Computer und jeder Browser, mit dem Sie arbeiten, das gewünschte Schutzniveau aufweist.

    Mit Klick auf diesen Link zur Cookie-Verwaltung / Cookie Consent Management öffnen Sie Ihre aktuellen Cookie-Einstellungen und können Änderungen vornehmen.

    2.1 Nach folgenden Cookie-Typen und Funktionen unterscheiden wir

    • Temporäre Cookies (auch bekannt als Sitzungs-Cookies oder Session-Cookies): Nach Schließen Ihres Browers werden diese Cookies gelöscht.
    • Permanente Cookies: Diese Cookies bleiben auch gespeichert, nachdem Sie Ihren Browser geschlossen haben. Somit können wir z.B. für unsere Statistik erkennen, wenn Sie zum wiederholten Mal unsere Website besuchen.
    • First-Party-Cookies: Diese Cookies werden von uns selbst gesetzt.
    • Third-Party-Cookies / Drittanbieter-Cookies: Hierunter fallen Cookies, die von Dritten gesetzt werden.
    • Notwendige Cookies: Diese Cookies benötigen Sie aus technischen Gründen, beispielsweise aus Gründen der Sicherheit, damit sich auf unserer Website surfen lässt.
    • Kunden Login: Diese Cookies benötigen Sie, um sich in den geschützten Bereich auf unserer Website einloggen zu können und die DAT-Online-Anwendungen nutzen zu können.
    • Statistik: Diese Cookies benötigen wir zur Reichweitenmessung und Website-Analyse – somit erkennen wir, welche Inhalte am beliebtesten und für Sie am interessantesten sind.
    • Komfort: Diesen Cookies müssen Sie zustimmen, um besondere Dienste auf unserer Website uneingeschränkt nutzen zu können. Beispielsweise, wenn Sie die auf unserer Website eingebetteten Videos ansehen möchten oder die Online-Landkarten betrachten möchten.

    2.2 Rechtsgrundlage des Einsatzes von Cookies

    Surfen Sie das erste Mal auf unserer Website, so bitten wir Sie um die Einwilligung der Nutzung von Cookies. Welche Cookies Sie akzeptieren und ob Sie diese Einstellung nachträglich erweitern, können Sie individuell in der Cookie-Box entscheiden, die sich beim ersten Besuch öffnet. Willigen Sie in die Cookienutzung ein, dann ist diese Einwilligung als Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO in die Verarbeitung Ihrer Daten zu sehen. Ferner liegt unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO an einem wirtschaftlichen Betrieb unseres Online-Angebots und dessen stetiger Verbesserung vor.

    Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre erteilte Einwilligung zu widerrufen. Beispielsweise, indem Sie entsprechende Browser-Einstellungen vornehmen, um die Cookies zu deaktivieren oder bei den Statistik-Cookies ein Opt-Out über den entsprechenden Abschnitt in dieser Datenschutzerklärung vornehmen.

    2.3 Reichweitenanalyse / Statistik

    Wir werten die Nutzung unserer Website statistisch aus. Wir erfassen Besucherströme, häufig genutzte Inhalte, geklickte Links, Einstiegs- und Ausstiegspunkte auf der Website und die Aufenthaltsdauer auf unseren Seiten. Somit lässt sich für uns erkennen, wo wir nachjustieren sollten, um Ihnen auch in Zukunft eine attraktive Website zur Verfügung stellen zu können, bei der Sie mit möglichst wenig Klicks zum Ziel gelangen und auf der Sie viele für Sie nützliche Services vorfinden. Egal welches Endgerät Sie benutzen – unser Ziel ist, dass alle Seiten auf allen Geräten lesefreundlich angezeigt werden. Durch statistische Auswertung können wir die Inhalte unseres Webangebots noch besser auf Ihre persönlichen Interessen hin ausrichten.

    Im Zuge der Reichweitenanalyse werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer gespeichert, allerdings in anonymisierter Form, genauer gesagt: pseudonymisiert. Das heißt, unter einer zufälligen Identifikationsnummer.

    Hier für Sie auf einen Blick, welche Daten wir wozu auf welcher Rechtsgrundlage im Zuge der Reichweitenanalyse erheben:

    • Erhobene bzw. verarbeitete Daten: Nutzungsdaten (u.a. besuchte Websiten und Landing-Pages, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten, Aufenthaltsdauer, wiederholte Besuche), Meta- bzw. Kommunikationsdaten (Geräte-Informationen, Bildschirm-Auflösung, eingesetzter Browser, Betriebssystem, anonymisierte IP-Adressen)
    • Betroffene Personen: Besucher unserer Website, Nutzer unserer Online-Applikationen
    • Zweck der Datenverarbeitung: Reichweitenmessung zur Verbesserung der Inhalte
    • Sicherheitsmaßnahmen: Pseudonymisierung der IP-Adresse, Hosting auf deutschen Webservern
    • Rechtsgrundlagen: Ihre vorliegende Einwilligung durch Akzeptieren der entsprechenden Cookies in der Cookie-Box beim erstmaligen Besuch der Website (Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO liegt vor), unsere berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO.

    2.4 Eingesetzte Dienste zur Reichweitenmessung

    Matomo

    Alle Informationen, die wir über Ihr Nutzungsverhalten erfassen, werden nur auf unseren eigenen Servern gespeichert („Selbsthosting“) und gelangen nicht an Dritte. Wir verwenden die erhobenen Daten nur zum Zwecke des Trackings. Serverstandort ist Deutschland. Die Cookies, mit denen Ihre Besuche getrackt werden, haben eine Speicherdauer von maximal 13 Monaten.

    Üblicherweise erfassen wir Ihre Besuche auf unserer Seite per Cookie. Stimmen Sie der Erfassung durch Cookies nicht zu, so speichern wir Ihren Besuch zunächst anhand eines sogenannten „digitalen Fingerabdrucks“ (digital finger print), der anonymisiert gespeichert wird. Ihr digitaler Fingerabdruck setzt sich zusammen aus der anonymisierten und pseudonymisierten IP-Adresse in Kombination mit Ihrer Browsereinstellung. Rückschlüsse auf Ihre Identität sind uns nicht möglich. Außerdem ändert sich Ihr digitaler Fingerabdruck alle 24 Stunden. Somit sind wir nicht in der Lage, über mehrere Tage hinweg Ihr Surfverhalten auf unseren Seiten zu analysieren. Ebenfalls können wir auf diese Weise keine User-Profile erstellen. Ferner wird Ihr Surfverhalten auch nicht über mehrere unterschiedliche Webseiten fremder Anbieter hinweg erfasst.

    Widerrufen Ihrer Einwilligung zum Tracking / Widerspruch / Opt-Out: Möchten Sie vom Tracking durch Matomo in Zukunft nicht mehr erfasst werden? Dann klicken Sie bitte untenstehenden Link und Ihre Besuche auf unserer Website werden nicht mehr aufgezeichnet:

    2.5 Weitere eingebettete Dienste, Services und Funktionen

    Das Internet lebt von Verbindungen. Aus diesem Grund finden Sie auf unserer Website nicht nur unsere eigenen Inhalte. Wir haben auch verschiedene Inhalte Dritter eingebunden, die entweder die technische Funktionalität oder die inhaltliche Attraktivität unserer Website verbessern: Video-Material, Postleitzahl-basierte Abfragen, Online-Landkarten.

    Wenn Sie eine unserer Seiten mit solchen Dritt-Inhalten aufrufen, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern des jeweiligen Anbieters her und ruft die Inhalte dort ab, um sie Ihnen anzuzeigen.

    Jedes Mal, wenn Sie solche eingebetteten Inhalte aufrufen, ist es notwendig, Ihre IP-Adresse diesem Drittanbieter zukommen zu lassen. Denn nur so können die Inhalte direkt an Ihren Browser übertragen werden. Wir wägen stets sehr sorgfältig ab, welche Dienste von Drittanbietern wir nutzen.

    Bevor Sie diese Dienste nutzen, ist Ihre Einwilligung notwendig. Entweder durch das Akzeptieren von Cookies in der sogenannten Cookie-Box beim erstmaligen Aufrufen unserer Website (Kategorie Komfort) oder individuell, wenn Sie einen Dienst nutzen möchten (z.B. Öffnen eines Videos).

    Hier für Sie auf einen Blick, welche Daten wozu auf welcher Rechtsgrundlage im Zuge der eingebetteten Dienste an die entsprechenden Dienstleister weitergegeben werden:

    • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben von Postleitzahlen).
    • Betroffene Personen: Besucher unserer Website
    • Zweck der Datenverarbeitung: Berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO an einer wirtschaftlich betriebenen, nutzerfreundlich aufgesetzten Website mit für den Besucher relevanten Informationen. Einwilligung durch Akzeptieren der Cookies wird abgefragt, sodass eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO vorliegt.

    Google Maps

    Vom Anbieter Google nutzen wir eingebettete Online-Landkarten sowie Funktionalitäten, um Abfragen auf Basis von eingegebenen Postleitzahlen zu tätigen. Google verarbeitet vor allem IP-Adressen und Standortdaten unserer Webseiten-Besucher. Allerdings im Normalfall nur, wenn ensprechende Einstellungen auf den jeweiligen Geräten vorgenommen wurden und Sie als Nutzer eingewilligt haben.

    Informationen zum Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Mutterunternehmen ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
    Webseite: https://maps.google.de Datenschutzerklärung abrufbar unter https://policies.google.com/privacy. Google gewährleistet ein gewisses Datenschutzniveau bei der Verarbeitung von Daten in den USA. Widersprechen (Opt-Out-Möglichkeit) können Sie unter folgender Verlinkung: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.  Wenn Sie die Darstellung von Werbeeinblendungen überarbeiten möchten, gehen Sie bitte auf folgende Seite: https://adssettings.google.com/authenticated.

    YouTube

    Auf unserer Website haben wir Videos von YouTube eingebettet. Informationen zum Diensteanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Mutterunternehmen ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Webseite: https://www.youtube.com. Datenschutzerklärung abrufbar unter https://policies.google.com/privacy. Google gewährleistet ein gewisses Datenschutzniveau bei der Verarbeitung von Daten in den USA. Widersprechen (Opt-Out-Möglichkeit) können Sie unter folgender Verlinkung: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.  Wenn Sie die Darstellung von Werbeeinblendungen überarbeiten möchten, gehen Sie bitte auf folgende Seite: https://adssettings.google.com/authenticated.

    Kameleoon

    Wir nutzen die Services von Kameleoon, um ein besseres Verständnis dafür zu erhalten, wie Sie unsere Webseite nutzen. Dazu spielen wir Webseiten-Inhalte mit leicht variierter Form aus (sogenanntes A-/B-Testing) und analysieren die Nutzung. Ebenfalls lassen sich personalisierte Varianten unserer Webseite für unterschiedliche Nutzergruppen darstellen. Aufgrund dieses User-Feedbacks bzw. auf Basis dieser Klick-Tracking-Ergebnisse können wir unseren Internet-Auftritt optimieren, unsere Online-Formulare noch übersichtlicher programmieren und für Sie als Nutzer unserer Seiten noch spannender und interessanter gestalten. Das ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6, Abs. 1., S. 1 lit. f. DSGVO.

    Kameleoon speichert keinerlei persönliche Daten. Ebenfalls werden keine IP-Adressen gespeichert, sondern stattdessen eine ID per Zufallszahlen generiert. Durch diese komplette Anonymisierung und Pseudonymisierung wird ein höheres Datenschutzniveau gewährleistet. Kameleoon verpflichtet sich, die auf unserer Website erhobenen Daten nicht an Dritte weiterzugeben oder anderweitig zu verwerten.

    Informationen zum Dienstanbieter und Anschrift: Kameleoon GmbH, Beim Alten Ausbesserungswerk 4, 77654 Offenburg. Server-Standort ist Deutschland. Informationen über die DSGVO-Konformität des Services von Kameleoon finden Sie hier: https://www.kameleoon.com/de/compliance/dsgvo.

    Rechtsgrundlage des Einsatzes von Kameleoon gemäß DSGVO: Wenn Sie unsere Website erstmalig besuchen, so fragen wir Sie in der Cookie-Box, ob Sie die entsprechenden Cookies zur Nutzung von Kameleoon akzeptieren. Willigen Sie ein, so liegt uns eine Einwilligung nach Art. 6, Abs. 1, S. 1 lit. a DSGVO vor. Ferner berufen wir uns auf unsere berechtigten Interessen nach Art. 6, Abs. 1., S. 1 lit. f. DSGVO.

    Ihr Recht auf Vergessenwerden: Kameleoon ermöglicht das Löschen aller personenbezogenen Daten innerhalb von 72 Stunden.

    Widerrufen Ihrer Einwilligung zum Erfassen Ihres Feedbacks durch Kameleoon / Widerspruch / Opt-out: Möchten Sie von der Erfassung Ihrer Daten durch Kameleoon ausgenommen werden? Dann klicken Sie bitte folgenden Link:

    Kameleoon-Services deaktivieren [dazu in der sich öffnenden Cookie-Box bitte das Häkchen entfernen]

    Im Falle Ihres Widerrufs der Einwilligung wird automatisch ein Cookie erstellt, welcher das Sammeln von Informationen durch Kameleoon abschaltet und der diese Lösung deaktiviert. Bei zukünftigen Tests durch Kameleoon werden Sie ausgeschlossen. Bitte beachten Sie: Wenn Sie im Browser Ihre Cookies löschen, müssen Sie oben angegebenen Link ein zweites Mal klicken.

    Gut zu wissen: Bei Wiederruf Ihrer Einwilligung werden Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Einsatz der Software Kameleoon nicht verarbeiten; auch nicht auf Basis einer etwaigen Interessensabwägung zwischen Ihrer Einwilligung nach Art. 6, Abs. 1, S. 1 lit. a und unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

    Mouseflow

    Diese Website verwendet Mouseflow, ein Webanalyse-Tool der Mouseflow ApS, Flaesketorvet 68, 1711 Kopenhagen, Dänemark. Die Datenverarbeitung dient dem Zweck der Analyse dieser Website und ihrer Besucher.

    Dazu werden Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei dem Webanalyse-Tool Mouseflow werden zufällig ausgewählte einzelne Besuche (nur mit anonymisierter IP-Adresse) aufgezeichnet. Hierbei entsteht ein Protokoll der Mausbewegungen und Klicks mit der Absicht einzelne Website-Besuche stichprobenartig abzuspielen und potentielle Verbesserungen für die Website daraus abzuleiten. Die mit Mouseflow erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

    Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) f) DSGVO aus dem berechtigten Interesse an direkter Kundenkommunikation, an der Website-Analyse und an der bedarfsgerechten Gestaltung der Website bzw. an der Verbesserung der Website. Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen diese auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen. Dazu können Sie eine Aufzeichnung auf allen Websites, die Mouseflow einsetzen, global für Ihren gerade verwendeten Browser unter folgendem Link deaktivieren: https://mouseflow.de/opt-out/

    Eine Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung zwischen der DAT und Mouseflow wurde abgeschlossen.

    Informationen zum Dienstanbieter und Anschrift: Mouseflow ApS, Flaesketorvet 68, 1711 Kopenhagen, Dänemark. Informationen über die DSGVO-Konformität des Services von Mouseflow finden Sie hier: https://mouseflow.com/de/gdpr/.

    Rechtsgrundlage des Einsatzes von Mouseflow gemäß DSGVO: Wenn Sie unsere Website erstmalig besuchen, so fragen wir Sie in der Cookie-Box, ob Sie die entsprechenden Cookies zur Nutzung von Mouseflow akzeptieren. Willigen Sie ein, so liegt uns eine Einwilligung nach Art. 6, Abs. 1, S. 1 lit. a DSGVO vor. Ferner berufen wir uns auf unsere berechtigten Interessen nach Art. 6, Abs. 1., S. 1 lit. f. DSGVO.

    Widerrufen Ihrer Einwilligung zum Erfassen Ihres Feedbacks durch Mouseflow / Widerspruch / Opt-out: Möchten Sie von der Erfassung Ihrer Daten durch Mouseflow ausgenommen werden? Dann klicken Sie bitte folgenden Link: https://mouseflow.de/opt-out/

    CrossEngage

    Diese Website setzt das Tool CrossEngage ein, eine Customer Data Plattform (CDP der CrossEngage GmbH, Bertha-Benz-Straße 5, 10557 Berlin. Die Datenverarbeitung dient dem Zweck der Analyse und Tracking dieser Website und ihrer Besucher, dem Event-Tracking und um maßgeschneiderte Angebote für unsere Webseitenbesucher erstellen zu können.

    Durch den Einsatz von CrossEngage können wir Ihnen beispielsweise individualisierte Inhalte und Angebote zeigen. Bei CrossEngage handelt es sich um eine Cross-Channel Marketing Plattform mit dem Ziel, eine personalisierte Kundenansprache in Echtzeit über verschiedene Kanäle zu ermöglichen.

    Sofern Sie der Verwendung von CrossEngage zugestimmt haben, werden Nutzerdaten aus allen relevanten Datenquellen konsolidiert und für die Konzeption und Ausführung effektiver Kampagnen zur Verfügung gestellt. Unter anderem wird Ihre E-Mail Adresse an CrossEngage weitergegeben, um Ihnen auf Basis des Verhaltens u.a. E-Mails zuschicken zu können.

    Um diese Inhalte gestalten und ausspielen zu können, werden beim Nutzen dieser Website diverse Cookies gesetzt, die regelmäßig nach 15 Monaten gelöscht werden. Die über die Cookies ermittelten Daten werden für uns von unserem Auftragsverarbeiter CrossEngage pseudonymisiert ausgewertet.

    Folgende Daten werden zu Marketingzwecken erhoben: Information über Browser, Datum und Zeit des Besuchs, Verweis-URL, IP-Adresse, Betriebssystem, Informationen über die besuchten Seiten.

    Die Datenverarbeitung findet in Europa statt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitergehende Informationen finden Sie unter https://www.crossengage.io/de/datenschutzerklaerung/.

    Eine Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung zwischen der DAT und CrossEngage wurde abgeschlossen.

    Rechtsgrundlage des Einsatzes von CrossEngage gemäß DSGVO: Wenn Sie unsere Website erstmalig besuchen, so fragen wir Sie in der Cookie-Box, ob Sie die entsprechenden Cookies zur Nutzung von CrossEngage akzeptieren. Willigen Sie ein, so liegt uns eine Einwilligung nach Art. 6, Abs. 1, S. 1 lit. a DSGVO vor. Ferner berufen wir uns auf unsere berechtigten Interessen nach Art. 6, Abs. 1., S. 1 lit. f. DSGVO. Genauer gesagt aus dem berechtigten Interesse an direkter Kundenkommunikation.

    Widerrufen Ihrer Einwilligung zum Erfassen Ihres Feedbacks durch CrossEngage / Widerspruch / Opt-out: Möchten Sie von der Erfassung Ihrer Daten durch CrossEngage ausgenommen werden? Dann klicken Sie bitte folgenden Link:

    2.6 Ihre aktuell ausgewählten Cookie-Einstellungen

    Ihre aktuell ausgewählten Cookie-Einstellungen für diese Website können Sie prüfen und ändern, wenn Sie den folgenden Link klicken:

    3. Veranlasste personenbezogene Datenerhebung, -verarbeitung und –nutzung

    Grundsätzlich ist für die Nutzung der Internetseite die Erhebung, Verwendung oder Nutzung personenbezogener Daten nicht erforderlich. Eine solche erfolgt auch nicht durch uns.

    Zu einer Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung kommt es nur, sofern Sie freiwillig ihre personenbezogenen Daten angeben. Dies kann etwa in folgenden Fällen erforderlich sein:

    3.1. Registrierung

    Zum Abschluss eines Vertrages bedarf es einer vorherigen Registrierung. Hierfür ist es erforderlich, dass personenbezogene Daten angeben werden. Folgende personenbezogene Daten werden bei diesem Prozess abgefragt:

    • Name, Vorname
    • Adresse
    • E-Mail Adresse
    • Telefon

    Wenn Sie uns Ihre Daten im Zuge einer Kontaktanfrage übermitteln, so gehen wir davon aus, dass eine Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a sowie Artikel 7 DSGVO vorliegt. Wenn wir Ihrer Kontaktanfrage entnehmen können, dass Sie auf eine Geschäftsbeziehung abzieht, gehen wir von einer Vertragsanbahnung nach Art. 6 Absatz 1 lit. b der DSGVO aus.

    3.2.1 Newsletter

    Sofern Sie unseren Newsletter empfangen möchten, benötigen wir eine funktionierende und Ihnen zugeordnete E-Mail Adresse sowie weitere personenbezogene Daten, die es uns ermöglichen zu kontrollieren, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail Adresse sind. Die Einwilligung zur Speicherung der personenbezogenen Daten, der E-Mail Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen.

     

    3.2.2 SilverDAT Newsletter

    Im SilverDAT Newsletter erhalten Sie überwiegend im monatlichen Ryhthmus Informationen zur DAT und Produkten der DAT sowie zum Gebrauchtwagenmarkt und regelmäßigen Befragungen zu aktuellen Themen. Der Newsletter ist kostenfrei und richtet sich an Personen über 16 Jahre.

     

    Newsletter-Anmeldung und Double-Opt-In-Verfahren

    Wenn Sie sich zum SilverDAT Newsletter anmelden, erheben wir im Anmeldeformular neben Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse (Pflichtfeld) auch Vorname, Nachname und Anredeform. Das sind die sogenannten Stammdaten. Nur so sind wir in der Lage, Sie im Newsletter persönlich anzusprechen. Sie erhalten den SilverDAT Newsletter selbstverständlich auch, wenn Sie diese optionalen Felder leer lassen. Wir geben diese Daten nicht an Dritte weiter.

    Wir sind gesetzlich dazu angehalten, nachweisen zu können, dass auch wirklich Sie selbst sich zu unserem Newsletter angemeldet haben. Das heißt: Es geht hier um den Nachweis einer wirksamen Einwilligung.

    Das prüfen wir, indem Sie nach Absenden des Anmeldeformulars eine Bestätigungs-E-Mail von uns erhalten. Sind Sie der rechtmäßige E-Mail-Inhaber, klicken Sie auf den Bestätigungslink. Sie selbst geben eine zweite Einwilligung (double-opt-in) ab, um sich zum Newsletter anzumelden. Und es ist ausgeschlossen, dass jemand Fremdes Sie zum Newsletter anmeldet.

    Ihre Anmeldung zum Newsletter wird bei uns gespeichert; das sind die sogenannten Anmeldedaten: Zeitpunkt der Anmeldung, IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Klick auf den Bestätigungslink.

    Eine rechtmäßige Einwilligung nach der Datenschutz-Grundverordnung, Art. 6 Abs. 1 lit. a ist somit sichergestellt. Die Protokollierung der Anmeldedaten entspricht unserem berechtigten Interesse zum Zwecke eines ordnungsgemäßen Ablaufs und dem Interesse an eine effiziente und sichere Newsletter-Versandplattform.

     

    Newsletter-Versanddienstleister

    Wir versenden den Newsletter über den Dienstleister Inxmail GmbH, Wentzingerstraße 17, 79106 Freiburg. Webseite: www.inxmail.de.
    Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier: www.inxmail.de/datenschutz.
    Die DAT hat mit der Inxmail GmbH eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung nach Artikel 28 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) abgeschlossen.

     

    Auswertung des Nutzungsverhaltens

    Wir setzen in unserem Newsletter sogenanntes Newsletter-Tracking ein. Dabei werden Empfängerreaktionen (Öffnung eines Mailings, Klicken auf Text- und Bild-Links, Herunterladen von Bildern mit einem E-Mail-Programm) erfasst und anonymisiert zu statistischen Zwecken gespeichert. Ein Rückschluss auf einzelne Nutzer ist aus den gespeicherten Daten nicht möglich.

    Sofern Sie als Nutzer zuvor ausdrücklich eingewilligt haben, werden die zuvor genannten Empfängerreaktionen (Nutzungsdaten) erfasst und personenbezogen gespeichert. Mithilfe dieser Nutzungsdaten können wir die Inhalte des Newsletters besser auf Ihre persönlichen Interessen ausrichten. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, jederzeit die Einwilligung zur Erfassung und Auswertung von personenbezogenem Nutzungsverhalten separat von der Einwilligung zum Erhalt des Newsletters über den in jedem Newsletter enthaltenen Widerrufslink zu widerrufen.

    Als Rechtsgrundlage für unser Newsletter-Tracking sehen wir ein berechtigtes Interesse nach der Datenschutz-Grundverordnung, Art. 6 Abs. 1 lit. f. Einerseits das Interesse, einen für Sie nutzwertigen, relevanten und lesefreundlichen Newsletter gestalten zu können. Andererseits das berechtigte geschäftliche Interesse, in betriebswirtschaftlicher Hinsicht die Effizienz zu steigern.

     

    Speicherdauer Ihrer Daten / Löschung Ihrer Daten

    So lange Sie den Newsletter beziehen, speichern wir Stammdaten, Anmeldedaten und Nutzungsdaten. Melden Sie sich vom Newsletter ab, löschen wir Stammdaten und Nutzungsdaten umgehend. Allerdings können wir Ihre E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unseres berechtigten Interesses speichern, bevor wir sie löschen: Schließlich müssen wir bei Bedarf eine vormals von Ihnen abgegebene Einwilligung nachweisen und mit dem Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen entsprechend dokumentieren

     

    Kündigung / Widerruf

    Um den Newsletter abzubestellen oder auch unabhängig davon, die Erfassung und Auswertung des personengebundenen Nutzungsverhaltens zu kündigen, finden Sie am Ende des Newsletters einen entsprechenden Link. Sie können die Kündigung jederzeit über diesen Abmeldelink jederzeit selbst durchführen.

    Generell können Sie einen Widderruf zur Nutzung Ihrer Daten auch jederzeit richten an: info@dat.de

     

    Ihre grundsätzlichen Rechte

    Auch in Bezug auf den Newsletter gelten für Sie selbstverständlich Ihre grundsätzlichen Rechte.

    • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.
    • Widerrufsrecht bei Einwilligungen: Sie können erteilte Einwilligungen jederzeit widerrufen
    • Recht auf Auskunft: Sie können uns jederzeit um Auskunft fragen, welche Daten wir von Ihnen gespeichert haben. Sie erhalten die Daten in Kopie. Diese Auskunft ist für Sie kostenfrei.
    • Recht auf Berichtigung: Ist uns ein Fehler bei der Speicherung oder Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unterlaufen? Hat sich etwas geändert, das Sie unverzüglich berichtigen möchten? Möchten Sie unvollständige Daten ergänzen?
    • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung und Löschung /  Ihr „Recht auf Vergessen-werden“: Sie haben unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden. Ebenso können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten, ebenfalls nach gesetzlichen Vorgaben, verlangen.
    • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, alle personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und auch für Sie lesbaren Format zu erhalten.
    • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht auf beschwerde bei eine Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

    Möchten Sie eines dieser Rechte wahrnehmen, so wenden Sie sich hierzu bitte an den unten genannten Ansprechpartner oder einfach per E-Mail an info@dat.de

    3.2.3. Newsletter Volkswagen Group Glasportal

    Diese Webseite bietet die Möglichkeit an, einen exklusiven Newsletter zum Volkswagen Group Glasportal zu bestellen. Die in diesem Zusammenhang angegeben Daten (E-Mail-Adresse und optional Name, Vorname) werden von uns ausschließlich zum Zweck der Erbringung dieses Services im Rahmen Ihrer gegebenen Einwilligung genutzt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

    Die Deutsche Automobil Treuhand GmbH verwendet hierfür das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Dabei wird Ihnen eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse mit der Bitte um Bestätigung Ihrer Einwilligung gesendet. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit unentgeltlich mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Deutschen Automobil Treuhand GmbH widerrufen, z.B. über den in jedem Newsletter enthaltenen Link „Abbestellen". Sofern Sie den Newsletter abbestellen, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, sofern keine anderen Aufbewahrungsfristen (z. B. steuerliche Aufbewahrungsfristen) entgegenstehen. Der Versand des Newsletters erfolgt durch die Deutsche Automobil Treuhand GmbH.

    3.3. Erhebung der E-Mail-Adresse bei den kostenfreien Gebrauchtfahrzeugwerten („Was ist mein Auto wert?“)

    Einem Teil unserer Website-Besucher wird beim Besuch der kostenfreien Gebrauchtfahrzeugwerte unter https://www.dat.de/gebrauchtfahrzeugwerte/ die betreffende Seite mit einem Abfragefeld für die E-Mail-Adresse ausgespielt. Es handelt sich hier um eine Testmaßnahme im Zuge der kontinuierlichen Verbesserung dieser Online-Anwendung.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Durch Angabe Ihrer E-Mail-Adresse werden Sie zukünftig optional von weiteren Services in Zusammenhang mit den Gebrauchtfahrzeugwerten profitieren können und wir machen Sie auf interessante Angebote in direktem Bezug auf die Gebrauchtfahrzeugbewertung aufmerksam. Ebenso ersparen Sie sich bei der Buchung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit den Gebrauchtfahrzeugwerten die Mehrfach-Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse.
    Sollten Sie sich im Anschluss an die Gebrauchtfahrzeugwert-Berechnung für die Buchung einer Sachverständigen-Dienstleistung entscheiden, werden wir Ihre E-Mail-Adresse lediglich diesem Sachverständigen-Büro übermitteln, damit es mit Ihnen die Details des gebuchten Termins klären kann. Das geschieht im Rahmen einer Vertragsanbahnung nach Art. 6 Absatz 1 lit. b der DSGVO.

    Die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt auf Rechtsgrundlage des Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO aus dem berechtigten Interesse an direkter Kundenkommunikation, der Optimierung unserer Website sowie einer komfortableren Nutzung unserer Gebrauchtfahrzeugwerte und Buchungs-Funktionalität.

    Sie möchten der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit den Gebrauchtfahrzeugwerten widersprechen? Für den Fall, dass Sie eine automatisierte E-Mail von uns in Bezug auf die Gebrauchtfahrzeugwerte erhalten sollten, haben Sie in jeder einzelnen Mail die Möglichkeit, weitere E-Mails per Abmeldelink zu widerrufen. Generell können Sie einen Widerruf zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse auch jederzeit richten an: info@dat.de.

    Speicherdauer: Sollten Sie sich nicht für weitere Services in Zusammenhang mit den Gebrauchtfahrzeugwerten entscheiden oder die Fahrzeugwert-Abfrage wiederholt nutzen, so werden wir Ihre E-Mail-Adresse nach drei Monaten aus dem System löschen.

     

    3.4. Bewerbermanagement mit SAP Recruiting (Stand 4. April 2022)

    Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten als Bewerber durch uns und Ihre Rechte aus der Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 – „DSGVO“) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) geben.

    3.4.1. Verantwortliche und Datenschutzbeauftragter

    Aufgrund der Struktur unserer Unternehmensgruppe werden einige Unternehmens­funktionen, die die Verarbeitung von Bewerber­daten mit sich bringen, zentral durch die Haupt­niederlassung für das Beschäftigungs­unternehmen und die weiteren verbundenen Unternehmen erbracht. Vor diesem Hintergrund wird auch ein Großteil der Sie betreffenden Daten­verarbeitungs­prozesse zentral durch die Haupt­niederlassung der Deutschen Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern, durchgeführt.

    Verantwortlicher für diese zentralisierten Daten­verarbeitungs­tätigkeiten im Sinne der DSGVO ist alleinig die

    Deutsche Automobil Treuhand GmbH
    Hellmuth Hirth Str. 1, 73760 Ostfildern
    Tel.: +49 711 4503-0
    Fax: +49 711 4586340
    E-Mail: info@dat.de

    Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

    Philipp Beck
    Externer Datenschutzbeauftragter der Deutsche Automobil Treuhand GmbH
    Moltkestraße 3, 72622 Nürtingen
    Tel.: +49 151 27120663
    E-Mail: philippbeck-ext@dat.de

    3.4.2. Quellen und Arten personenbezogener Daten

    3.4.2.1. Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten auf unterschiedlichen Wegen:
    • von Ihnen selbst bereitgestellte Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung mitteilen;
    • Daten, die erhoben werden, wenn Sie sich an einem unserer Systeme oder einer Anwendung anmelden,
    • von anderen verbundenen Gesellschaften erhaltene Daten, z.B. wenn Sie sich direkt dort bewerben oder wenn Sie sich innerhalb unserer Unternehmens­gruppe auf eine andere Arbeitsstelle bewerben.
    3.4.2.2. Welche Daten verarbeiten wir?

    Für jeden einzelnen Prozess und Zweck verarbeiten wir unterschiedliche Arten von personenbezogenen Daten von Ihnen. Diese können insbesondere umfassen:

    • Personalstammdaten, wie Namen (z.B. Vornamen, Nachname, Geburtsname, Titel);
    • Identifikationskennung (z.B. Benutzername und Passwort);
    • persönliche Angaben (z.B. Geburtsdatum und Geburtsort, Familienstand, Geschlecht);
    • Adress- und Kontaktdaten (z.B. Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort, Emailadresse);
    • gegebenenfalls Angaben zu Ihren Familienangehörigen oder Lebenspartnern;
    • Bankdaten (z.B. IBAN, BIC, Depotnummer, Name der Bank);
    • Daten zu Versicherungen, die Sie als Mitarbeiter abgeschlossen haben und für die wir einen Zuschuss gewähren oder einen Direktabzug durchführen (z.B. Krankenversicherung, Rentenversicherung und jeweils Höhe des Beitrags);
    • Qualifikationen (z.B. Zeugnisse, Arbeitszeugnisse, Referenzen, Patentinhaber-Informationen);
    • Daten zu früheren Anstellungsverträgen (z.B. frühere Arbeitgeber, Eintritts-/Austrittsdatum, Zeugnisse);
    • Lohnsteuerklassifizierung, Religionsgruppenzugehörigkeit;
    • Vergütungsangaben (z.B. Gehaltswünsche);
    • Daten aus der Durchführung des Bewerbungsverhältnisses einschließlich IT-Anwendungs- und Nutzungsdaten (z.B. System- und Gerätepasswörter oder die IP-Adresse eines von Ihnen verwendeten Computers);
    • System- und Geräteprotokolle und von Ihnen mittels unserer Unternehmenssysteme und Geräte generierte elektronische Inhalte (E-Mails, Dokumente, etc.);
    • Reiseinformationen

     

    3.4.3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

    3.4.3.1. Verarbeitungszwecke/Verarbeitungsverfahren

    3.4.3.1.1. Alleinige Verantwortlichkeit des Arbeitgebers

    Der Arbeitgeber verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

    • Personalplanung und Personalmanagement (einschließlich Versetzung und Beförderung);
    • Organisation Ihrer (Dienst-) Reise und Erstattung Ihrer (Reise-)Kosten sowie sonstiger betrieblich veranlasster Auslagen;
    • Verwaltung der Arbeitnehmerabgaben und Sozialversicherungsbeiträge;
    • Organisation und Durchführung von Bewerberveranstaltungen;
    • Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit (einschließlich Kontaktaufnahme zu Ihren Angehörigen in Notfällen, Überprüfung von Arbeitsplätzen oder Arbeitsstätten bezüglich Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zur Erfüllung von Gesundheitsanforderungen).

    3.4.3.1.2. Alleinige Verantwortlichkeit der Hauptniederlassung

    Die Hauptniederlassung verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten für die folgenden Zwecke:

    • Steuerung von allgemeinen Bewerbungsprozessen (einschließlich Qualitäts- und Regulierungsmanagement, Durchführung von internen Audits);
    • Führen von internen Kontaktverzeichnissen;
    • Verwaltung von Zugangsberechtigungen zu Systemen und Anwendungen und Authentifizierung, z.B. beim Betreten eines Gebäudes oder eines Parkhauses mittels einer Zugangskarte;
    • Administration von Benutzerkonten sowie Berechtigungsvergabe;
    • IT-Sicherheit (einschließlich Protokollierung von IT-Nutzungen und Abwehr von Cyberangriffen).

    3.4.3.2. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung

    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund der Bestimmungen der DSGVO, des Bundes­daten­schutz­gesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze (z.B. ArbZG, usw.).

    In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Auswahl für ein Beschäftigungsverhältnis sowie für dessen Begründung. Die Rechts­grund­lage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG.

    Soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden, dient dies im Rahmen des Bewerbungsprozesses der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz (z.B. Angabe von Gesund­heits­daten gegenüber der Krankenkasse, Erfassung der Schwer­behinderung wegen Zusatz­urlaub und Ermittlung der Schwerbehindertenabgabe). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 3 BDSG. Zudem kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit gem. Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO i.V.m. § 22 Abs. 1 lit. b BDSG erforderlich sein.

    Daneben kann die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten auf einer Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 3 Satz 2, Abs. 2 BDSG beruhen (z.B. betriebliches Gesundheitsmanagement).

    3.4.4. Empfänger personenbezogener Daten

    Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt an folgende Empfänger:

    • an Träger öffentlicher Leistungen, wie zum Beispiel Krankenkassen und Sozialversicherungsträger;
    • gelegentlich sind wir für die Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke auf vertraglich verbundene Fremdunternehmen und externe Dienstleister angewiesen, beispielsweise Logistikunternehmen, IT-Dienstleister, Wirtschaftsberater, Versicherer, Personaldienstleister, Weiterbildungsinstitute, Reisebüros, Kreditkartenunternehmen und Finanzinstitute. In solchen Fällen werden Informationen an diese Unternehmen bzw. Einzelpersonen weitergegeben, um diesen die weitere Bearbeitung zu ermöglichen. Diese externen Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken und im Einklang mit anwendbaren Datenschutzgesetzen verwendet werden.

    Bei jeder Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte in dem vorbeschriebenen Umfang tragen wir dafür Sorge, dass dies in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den einschlägigen Datenschutzgesetzen erfolgt.

    Wir übermitteln grundsätzlich keine erhobenen Daten ins Ausland.

    3.4.5. Verarbeitungsdauer

    Wir bzw. die Hauptniederlassung verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten während der Dauer Ihrer Bewerbung bei uns und löschen sie, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Nach Beendigung des Bewerbungsprozesses werden Ihre personenbezogenen Daten für die Zeit aufbewahrt, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können.

    3.4.6. Warum wir Ihre personenbezogenen Daten benötigen

    Wie vorstehend beschrieben, benötigen wir Ihre Daten zu Zwecken der eventuellen Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Gleiches gilt, soweit wir Ihre Daten verarbeiten, um unsere rechtlichen Pflichten als potentieller Arbeitgeber insbesondere im Bereich des Steuer- und Sozialversicherungsrechts sowie aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz erfüllen zu können. Ohne Ihre Daten sind wir nicht in der Lage, eventuell ein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen zu begründen.

    3.4.7. Betroffenenrechte

    3.4.7.1. Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Bei Vorlage der jeweiligen Voraussetzungen stehen Ihnen ebenso die folgenden Rechte zu:

    • Recht auf Berichtigung: Ihnen steht ein Recht auf Berichtigung von falschen, Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu.
    • Recht auf Löschung: Zudem können Sie die Löschung von Ihren personenbezogenen Daten verlangen, etwa wenn Ihre Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben ferner das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten zu verlangen; in einem solchen Fall werden die Daten für jegliche Verarbeitung gesperrt. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen Ihnen und uns umstritten ist.
    • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, steht Ihnen zudem das Recht zu, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern und soweit Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben.
    • Recht auf Widerruf einer Einwilligung: Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Der Widerruf ist zu richten an:

      Deutsche Automobil Treuhand GmbH
      Hellmuth Hirth Str. 1, 73760 Ostfildern
      Tel.: +49 711 4503-0
      Fax: +49 711 4586340
      E-Mail: info@dat.de
    • Darüber hinaus können Sie einer Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Dies gilt jedoch lediglich in solchen Fällen, in denen wir eine Datenverarbeitung zur Erfüllung eines berechtigten Interesses vornehmen. Falls Sie einen solchen Grund vortragen können und wir kein zwingendes, schutzwürdiges Interesse an der weiteren Verarbeitung geltend machen können, werden wir diese Daten für den jeweiligen Zweck nicht weiterverarbeiten.

    3.4.7.2. Sollten Sie Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten wünschen, Ihre anderweitigen Rechte geltend machen wollen oder Fragen zum Datenschutz bei uns haben, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung setzen.

    3.4.7.3. Sie haben ferner das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen, insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem EU-Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

    3.4.8. Technische und organisatorische Maßnahmen

    Wir verpflichten uns, die technischen und organisatorischen Maßnahmen zu treffen, die erforderlich sind, um die Ausführung der Vorschriften über den Datenschutz, zu gewährleisten, sofern der Aufwand in einem angemessenen Verhältnis zu dem angestrebten Schutzzweck steht.

    3.4.9. Änderung dieser Datenschutzerklärung

    Die Weiterentwicklung unseres Unternehmens kann sich auch auf den Umgang mit personenbezogenen Daten auswirken. Wir behalten uns deshalb vor, diese Datenschutzerklärung künftig im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze zu ändern und gegebenenfalls an geänderte Datenverarbeitungsrealitäten anzupassen. Auf wesentliche, inhaltliche Änderungen werden wir Sie gesondert hinweisen.

     

    3.5. Vertragsabwicklung

    Es kann erforderlich sein, die zur Vertragsabwicklung erforderlichen Daten an Unternehmen weiterzugeben, die wir zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsabwicklung einsetzen. Das sind z.B. Schnittstellenpartner oder andere Service-Dienste. Außerhalb des für die Abwicklung des Geschäftsverkehrs erforderlichen Maßes erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

    3.6. Weitergabe an Dritte und Weitergabe an staatliche Institutionen und Behörden

    Eine Weitergabe an Dritte erfolgt in anderen Fällen nur dann, sofern Sie zuvor eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

    Wir geben Daten an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden nur im Rahmen der gesetzlichen Pflichten (Art.6 Abs.1 lit. c DSGVO) weiter. 

    Ferner geben wir Ihre Daten nur an Dritte weiter, als dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

    3.7. Werbung

    Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Werbung nur, wenn hierzu Ihre Einwilligung vorliegt.

    3.8. Datenübermittlung ins Ausland

    Wir übermitteln grundsätzlich keine erhobenen Daten ins Ausland.

    3.9. Inanspruchnahme von Telemedien

    Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten, soweit dies erforderlich ist, um die Inanspruchnahme von Telemedien zu ermöglichen (Nutzungsdaten). Zu diesen Nutzungsdaten zählen insbesondere Merkmale zu Ihrer Identifikation, Angaben über Beginn und Ende sowie des Umfangs der jeweiligen Nutzung und Angaben über die von Ihnen in Anspruch genommenen Telemedien.

    3.10. Verwendung von Nutzungsdaten zur Abrechnung

    Wir verwenden Nutzungsdaten über das Ende des Nutzungsvorgangs hinaus, soweit die Daten für Zwecke der Abrechnung erforderlich sind (Abrechnungsdaten). Wir führen dabei Nutzungsdaten über die Inanspruchnahme verschiedener Telemedien zusammen, soweit dies für die Abrechnung erforderlich und möglich ist. Zur Erfüllung bestehender gesetzlicher, satzungsmäßiger oder vertraglicher Aufbewahrungsfristen dürfen wir die Daten sperren.

    3.11. Weitergabe der Daten an Dritte

    Wir übermitteln an andere Diensteanbieter oder Dritte Abrechnungsdaten, soweit dies zur Ermittlung des Entgelts und zur Abrechnung mit Ihnen erforderlich ist. Haben wir mit einem Dritten einen Vertrag über den Einzug des Entgelts geschlossen, so dürfen wir diesem Dritten Abrechnungsdaten übermitteln, soweit es für diesen Zweck erforderlich ist. Zum Zwecke der Marktforschung anderer Diensteanbieter dürfen anonymisierte Nutzungsdaten übermittelt werden.

    3.12. Werbung, Marktforschung, bedarfsgerechte Gestaltung von Telemedien

    Wir erstellen für Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung der Telemedien Nutzungsprofile bei Verwendung von Pseudonymen. Nutzungsprofile werden nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

     

    4. Auskunftsanspruch

    Sie haben stets die Möglichkeit, Auskunft zu verlangen über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, auch soweit sie sich auf die Herkunft dieser Daten beziehen, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Daten weitergegeben werden, sowie den Zweck der Speicherung.

    Wenn Sie unentgeltliche Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen, richten Sie Ihre Anfrage bitte an datenschutz@dat.de.

     

    5. Löschung und Sperrung

    Wir verpflichten uns, die personenbezogenen Daten, die für eigene Zwecke verarbeitet werden, zu löschen, sobald ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung nicht mehr erforderlich ist. An die Stelle einer Löschung tritt eine Sperrung, soweit einer Löschung gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, Grund zu der Annahme besteht, dass durch eine Löschung schutzwürdige Interessen des Betroffenen beeinträchtigt würden oder eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist.

    Darüber hinaus können Sie jederzeit ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Eine Löschung erfolgt auch, wenn Sie ihre Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten widerrufen. Erfolgt der Widerruf während eines laufenden Geschäftsvorgangs, so erfolgt die Löschung unmittelbar nach dessen Abschluss.

    Weiterführende gesetzliche Löschungs- oder Sperrungsverpflichtungen bleiben hiervon unberührt.

     

    6. Technische und organisatorische Maßnahmen

    Wir verpflichten uns, die technischen und organisatorischen Maßnahmen zu treffen, die erforderlich sind, um die Ausführung der Vorschriften über den Datenschutz, zu gewährleisten, sofern der Aufwand in einem angemessenen Verhältnis zu dem angestrebten Schutzzweck steht. Bei der Kommunikation per E Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

     

    7. Auf einen Blick: Ihre Rechte

    Als Betroffener stehen Ihnen nach der DSGVO verschiedene Rechte zu, die wir Ihnen hier nochmals aufzeigen.

    • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Ebenso können Sie im Falle einer Direktwerbung Ihren Widerspruch einlegen. Richten Sie Ihren Widerspruch dazu bitte an datenschutz@dat.de oder den unten angegebenen Datenschutzbeauftragten.
    • Ihr Recht auf Widerruf: Haben Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben, so können Sie diese natürlich jederzeit widerrufen.
    • Auskunftsrecht: Wenn Sie unentgeltliche Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen, richten Sie Ihre Anfrage bitte an datenschutz@dat.de.
    • Ihr Recht auf Berichtigung: Ist uns ein Fehler bei der Speicherung  Ihrer personenbezogenen Daten unterlaufen? Gibt es eine Änderung, die Sie unverzüglich berichtigen möchten? Möchten Sie unvollständige Daten ergänzen? Wenden Sie sich auch bitte hierzu unverzüglich an die unten genannte Kontaktperson oder schreiben Sie uns eine E-Mail an datenschutz@dat.de.
    • Ihr Recht auf Löschung (auch: Recht auf Vergessen-werden) und Einschränkung der Verarbeitung: Treffen die gesetzlichen Voraussetzungen zu, so können Sie von uns verlangen, dass wir die betreffenden Daten unverzüglich löschen. Ebenso können sie eine Einschränkung hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
    • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben weiter das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten; Sie können diese Daten an andere Stellen übermitteln oder übermitteln lassen.
    • Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörden: Bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz können Sie Beschwerde einreichen.

     

    8. Identität der verantwortlichen Stelle

    Verantwortliche Stelle i. S. d. Datenschutzgesetze ist:

    DAT Austria GmbH
    Forchheimergasse 30A
    1230 Wien

    Tel.: +43 (0)1 7061053
    Fax: +43 (0)1 7061053 - 99

    E-Mail: office@dat.at

     

    Datenschutzbeauftragter ist:

    DI Alexander Steinwender

    9. Widerruf

    Sie haben die Möglichkeit die Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an:

    DAT Austria GmbH
    Forchheimergasse 30A
    1230 Wien

    Tel.: +43 (0)1 7061053
    Fax: +43 (0)1 7061053 - 99

    E-Mail: office@dat.at